Küchengeräte, in sehr guter Qualität

 

 
 

Flatrate in alle Netze

1&1 DSL

 

 

 

zur Startseite

Wirtschaftsbereich

Blütenmeer

Der Hauswirtschaftsraum als Hobby- oder Arbeitszimmer

Wer Platz in seiner Wohnung oder in seinem Haus hat, sollte sich den Luxus leisten, einen Hauswirtschaftsraum einzurichten.
Nichts ist bequemer, als in einem solchen Raum Wäsche zu waschen, zu trocknen und auch noch zu bügeln. Du kannst schon mal das Bügelbrett stehen lassen, wenn unverhofft Besuch kommt. In deinen Arbeitsraum wirst du ihn wohl nicht einladen, es sei denn, du willst eine Arbeitsparty feiern.

Ist dieser Raum zugleich Ein- und Ausgang zum Garten, bietet sich´s an, eine Duschecke zu installieren. Gummistiefel und Gartendreck landen dann nicht in der Wohnung.
Nutze den Platz unter der Kellertreppe, egal wofür, er ist wertvoller Stauraum.

Über Sinn und Unsinn des Sparens

Ich war neulich auf der Bank, wollte nicht wie sonst, Geld abheben, sondern einzahlen. Na ja, nicht etwa dass ich zu viel davon habe, sondern einfach mal so. Ich habe nämlich mein Sparschwein geknackt und hatte dadurch ein paar Kilo Kleingeld. Wie so zu guten alten Zeiten sollte das Ersparte auf’s Sparbuch. Meine Vorfreude mischte sich mit der Spannung, wie viel das wohl sein möge.
Aus diesem Traum wurde ich durch eine freundliche, aber resolute Frauenstimme geweckt:’’ Das nehmen wir nicht !!’’
Schnell habe ich nachgesehen, ob wirklich mein Kleingeld in dem Säckchen war. Ich habe also doch Geld zur Bank tragen wollen. Sicherheitshalber habe ich gefragt, ob ich hier bei einer Bank bin. Auch das war richtig,
ich hatte mich also nicht verlaufen! Das Geld bin ich nicht losgeworden.

Ich durfte mir dafür einen Ausschnitt aus den Geschäftsbedingungen durchlesen. Mein Geld hätte gewickelt sein müssen und pro Rolle wäre eine Gebühr von 50 Cent fällig gewesen.

Bei einer Rolle mit 1 Cent - Stücken ein tolles Geschäft ... für die Bank!

Ein Glück, dass wir freie Bankwahl haben.
Bei der Sparkasse hat es dann geklappt. Zum Glück habe ich da auch noch ein Sparbuch. Jetzt ist die Welt für mich wieder in Ordnung.
Nun ja, so richtig doch nicht, denn ....

Ich erzähle meinen Bekannten und Freunden, was ich erlebt habe:’’ Stellt euch vor, ich war neulich auf der Bank ..... und so weiter ..... und so weiter.’’

Ich kriege von allen nur mitleidige Blicke, so nach dem Motto:’’ Du hast wohl noch ein Sparbuch? ... wie altmodisch!
Über mein eisernes Sparen sprach keiner, obwohl mehr als 80,- € zusammen kamen.
Die klugen Sprüche der Freunde und die guten Ratschläge, wie ich mein Geld viel besser anlegen könnte, brachten mich dann doch ins Grübeln.

Macht es nun Sinn zu sparen oder nicht?
Die Inflationsrate ist höher als die Zinsen. Der Daxs ist auch nur ein Tier.

Seit dem ich so sinne, höre ich immer deutlicher Stimmen, die mir durch Fernseher oder Radio sagen:’’ spare’’, aber bei uns!
Diese wirren Gedanken werde ich für euch hier ordnen.
Sie stehen unter dem Motto:


Haushalten.


Haushalten heißt, mit dem vorhandenen Einkommen - auskommen.

Weil das aber immer schwieriger wird, bin ich für jeden Tipp dankbar und gebe ihn sofort an euch weiter.

Du gehst in den Schuhladen, um ein Paar Schuhe zu kaufen. Über dem Regal hängt ein Schild:’’ Kaufe 3, bezahle 2!’’
Na, das lässt sich doch schnell ausrechnen. Wenn ein Paar Schuhe 50,-€ kosten, muss ich für 2 Paar 100,-€ zahlen. Kaufe ich 3 Paar, kosten die auch nur 100,-€. Ich spare also 50,-€.
Bedenke aber, du bist in den Laden gegangen, um ein Paar Schuhe zu kaufen

Manche Lebensmittelgeschäfte werben mit dem Slogan:’’ Spare dich reich!’’
Ich habe aber nirgend wo den Stand oder das Regal gefunden, an dem ich sparen konnte. Überall wurde nur Ware zum Kauf angeboten.
- Da stehen Regale sogar mitten im Weg, man kann sich nur mit Mühe vorbeischlängeln.
- Dann sind die Regale so gestellt, dass du durch den ganzen Laden gehen musst, auch wenn du nur mal eben schnell ein Glas Konfitüre kaufen willst. Überall müssen die Fluchtwege frei bleiben, nur beim Discounter nicht!
- Zum Sparen kommst du, wenn du dir vor dem Einkauf einen Einkaufszettel schreibst. Du musst dich dann aber auch dran halten!
- Kaufe Früchte und Gemüse der Saison, da ist das Angebot größer und die Preise kleiner. Irgendwo auf der Welt ist immer Erdbeerzeit!
- Sonderangebote sind preiswert, denke aber auch in dem Fall an das Beispiel mit den Schuhen. Trotzdem möchte ich dir dieses Vergnügen, alles muss raus, alles zum halben Preis, nur noch kurze Zeit, !0% mehr Inhalt .... gönnen. Kaufe ruhig, wenn es so billig ist, kannst du ja gleich die doppelte Menge kaufen.
Nur denke dran, du musst das dann alles aufessen und zwar in kürzerer Zeit als sonst, es wird sonst schlecht. Ja, ja schließlich musste alles raus, bevor es im Laden schlecht wird.
- Je mehr Lebensmittel du zu Hause hast, um so mehr kannst du essen, oder wegschmeißen!

Zeitungen sind voller guter Ratschläge. Spartipps sind nun mal der große Renner (neben den Blitz - Diäten natürlich).
Es macht ja auch Sinn, in der Teuro - Zeit.
Nimm als Beispiel einen Kühlschrank.
Alte Geräte brauchen doppelt so viel Strom wie neue. Wenn ein alter Kühlschrank für 55,-€ im Jahr Strom verbraucht, benötigt ein neuer nur Strom für 25,-€.Ist doch enorm, nicht war?
Da gehe ich doch für das gesparte Geld sofort los und kaufe einen neuen ....
.... in 20 Jahren habe ich dann nämlich 600,-€ gespart.
Rechne ich aber die 600,-€ dagegen, die der Kühlschrank gekostet hat, bin ich bei + - Null. In 20 Jahren habe ich längst schon einen Neuen und spare wieder fleißig.
Die Wirtschaft wird’s dir danken.

Sparen macht doch Sinn:

- Spare in der Zeit, dann hast du’s in der Not.
- Wer langsam spart, kommt auch zum Ziel.
- Ein Sparschwein kommt selten allein.
- Spareribs
- Wer zuletzt spart, spart am längsten.
- Sparnferkel
- Sparwitz
- Soll ich das jetzt erklären? Ich glaube, die Mühe kann ich mir sparen.

Vom Sinn des Unsinns

Wenn ich am Morgen früh erwache,
dann sehe ich mit Mißvergnügen,
mir gegenüber auf dem Dache,
die Ziegel, die dort liegen.

Ich muss hinaus, Geld einzutreiben,
doch die, die können liegen bleiben.

Es werden wirklich immer mehr,

immer mehr Menschen, die die Medien nutzen, um einzukaufen.
Im Fernsehen angebotene Artikel können hier in Ruhe angesehen werden.
Die Bestellung über das Internet wird in letzter Zeit immer häufiger genutzt.
Frauen sind dafür die Vorreiter.
Es stimmt, bequemer geht es nimmer. selbst Tagesangebote von QVC sind immer aktuell.

Zum Energie sparen habe ich auf dieser Seite ein paar Bemerkungen hinterlassen.

Ich schreibe hier weiter, schau immer mal nach.