Küchengeräte, in sehr guter Qualität

 

 
 

Flatrate in alle Netze

1&1 DSL

 

 

 

zur Startseite

Austattung des Bades

Blütenmeer

Die Ausstattung des Bades

Die alten Römer wussten zu leben. Wir wissen es auch, meist ist es jedoch eine Geldfrage, aber auch nur für den, der es nicht hat. Richte dir dein Bad so ein, dass du dich nach getaner Arbeit gern dort aufhältst. Bau dir eine Sauna ein und ein Tauchbecken. Wähle eine Wanne aus für zwei Personen und stell eine Sonnenliege vor’s Fenster, aber nur, wenn Platz und Geld dafür reichen.

Mein Tipp:

Die Wandfliesen nicht bis unter die Decke, jedenfalls nicht überall. Wände und Decke müssen ‘’atmen’’ können. Grosse Mengen Wasserdampf müssen von der Decke aufgenommen werden, der im laufe des Tages wieder allmählich an die Raumluft abgegeben wird. Ist nicht genügend Diffusionsfläche vorhanden, entsteht aus deinem Bad eine Tropfsteinhöhle.
Dem kannst du nur begegnen durch Lüften, Lüften, Lüften.
Im Sommer geht das ja alles, aber im Winter solltest du schon die Luftfeuchtigkeit beachten.

Trockene, kalte Luft stossweise ins Bad gelassen, sorgt schnell wieder für angenehmes Raumklima
Im Einzelhandel gibt es Hygrometer, die die Luftfeuchtigkeit im Raum messen. Die Alarmfunktion zeigt, wenn Schimmelgefahr besteht. Bei 65 % relativer Luftfeuchtigkeit blinkt ein rotes Lämpchen und zeigt Handlungsbedarf an.
Schnell normalisiert sich das, am Schnellsten beim Lüften mit Gegenzug.